Seite wählen

Der Gefühlsdetektiv 

Gemeinsam gehe ich mit Kindern & Jugendlichen auf Spurensuche. Auf eine kreative, humorvolle Art und Weise entdecken wir dabei belastende Gefühle und wandeln diese in stärkende Gefühle.

Der Gefühlsdetektiv 

Gemeinsam gehe ich mit Kindern & Jugendlichen auf Spurensuche. Auf eine kreative, humorvolle Art und Weise entdecken wir dabei belastende Gefühle und wandeln diese in stärkende Gefühle.

Worum es geht

Als Gefühlsdetektiv begrüsse ich Dich recht herzlich auf meiner Homepage. Hier findest Du alles wichtige über meine Arbeit und die Vorgehensweise mit welcher ich schon unzähligen Kindern und Jugendlichen unterstützen durfte.

Was tut ein Gefühlsdetektiv?
Als Gefühlsdetektiv unterstütze ich Dein Kind auf der Suche nach negativen Gefühlen, welche meist der Ursprung eines körperlichen Symptoms oder bestimmten Verhaltens ist. Sind diese negativen Gefühle gefunden, werden sie in positive Gefühle umgewandelt.

Dabei werden Lösungen gesucht, welche dem Kind in Zukunft Unterstützung bieten, um die gewünschte Veränderung dauerhaft im Leben zu integrieren.

Was sind überhaupt negative Gefühle?

Grundsätzlich sind Gefühle wie Trauer, Angst und Wut nichts Negatives. Es sind Gefühle, welche in einem natürlichen Rahmen zum menschlichen Körper gehören. Sobald diese Gefühle allerdings einen übernatürlichen Zustand erreichen kann es schwierig werden für ein Kind, diese Gefühle kontrolliert zum Ausdruck zu bringen. Dies kann zu unkontrollierten Verhalten führen.

Wieso werden negative Gefühle gesucht?
Kein Kind kommt mit negativen Gefühlen zur Welt – auch Deines nicht – viele Gefühle, vor allem negativ behaftete, entwickeln sich im Laufe der Lebensjahre.

Da das menschliche Verhalten auf Gefühlen basiert, ist es wichtig, negative Gefühle, die z.B. bei einem Wutausbruch ausschlaggebend sind, zu finden und diese in Positive zu wandeln.

Was geschieht bei einer Spurensuche?
Bei einer Gefühlsspurensuche werden negative Gefühle wie Angst, Wut, Trauer, Scham, u.v.m. gesucht. Als Hilfsmittel für diese abenteuerliche Suche wird die Vorstellungskraft Deines Kindes benötigt – diese ist unglaublich stark.

Dank dieser Vorstellungskraft wird ein TV — nach der Methode von mindTV — installiert, welcher auf der Gefühlssuche wichtige Hinweise, Bilder und Informationen liefert. So nimmt die Gefühlsspurensuche ihren Lauf und wichtige Hinweise aus dem TV werden unter die Lupe genommen.

Als weitere Unterstützung auf dieser Gefühlssuche werden die Lieblingscomicfiguren sowie Lieblingsfiguren von Walt Disney Deines Kindes miteinbezogen.

Bin ich der Richtige?

Auch wenn schon viele Kinder und Jugendliche ihre belastenden Gefühle auf der Spurensuche erfolgreich gefunden haben, bin ich nicht für jede und jeden der Richtige.

Ich kann weder zaubern noch allen Kindern auf dieser Welt helfen. Hier findest eine Auflistung, wann eine Spurensuche erfolgreich sein kann und wann nicht.

N

Ich weiss, wie mächtig die Vorstellungskraft ist und was positive Gedanken bewirken können

N

Ich verstehe und spreche die Sprache der Kinder und Jugendlichen und verfüge über eine ähnlich blühende Fantasie

N

Ich wecke mit meiner Art Neugier und schaffe rasch Vertrauen

N

Ich suche und finde kreative Lösungen, gebe immer 100% und glaube sogar an das scheinbar Unmögliche

M

Dein Kind ist (noch) nicht bereit und wünscht keine Veränderung

M

Du erwartest von mir eine Erfolgsgarantie

M

Du gibst deinem Kind die nötige Zeit für positive Veränderung nicht

Fälle aus dem Detektivarchiv

Lampenfieber

Kind:
Lea, 8-jährig

Hauptverdächtige Gefühle:
Übelkeit – Angst – Bauchschmerzen

Beschreibung der Gefühle:
Graues Monster im Bauch – Pinke Marienkäfer im Kopf – gemeine Brauen Drachen im Kopf

Tatort & Ursprung des hauptverdächtigen Gefühls:
Zwischen dem 1. sowie 3. Lebensjahr

Nützlicher Helfer:
Calimero

Weitere Hilfsmittel & Spurensicherung
Gewohnheitsbaum – Solarplexusraum – Mindraum – Kabel & Salbe – Erbgutkugeltest – Schutzsee

ERGEBNIS
Lea hat die Hautpverdächtigen gestellt und mit positiven Gefühlen und der Hilfe von Calimero erfolgreich ersetzt. Lea glaubt an sich und ihre Stärken vor ungewohnten Situationen und hat tolle Werkzeuge erhalten, um den Körper selbständig nach unerwünschten Gefühlen zu erforschen und diese zu beseitigen.

Motivationsschwierigkeiten
Kind:
Roberto, 14-jährig

Hauptverdächtige Gefühle:
Unbekannt 

Beschreibung der Gefühle:
Die gesuchten Gefühle konnten nicht gefunden werden

Tatort & Ursprung des hauptverdächtigen Gefühls:
Kann zum heutigen Zeitpunkt nicht bekannt gegeben werden  

Nützlicher Helfer:
Waren leider keine vor Ort 

Weitere Hilfsmittel & Spurensicherung
Keine

ERGEBNIS

Roberto wollte sich nicht auf die Spurensuche einlassen. Er sah kein Bedürfniss um Französisch zu lernen. Für Roberto war es gut so wie es ist, was Okay ist.

Flugangst

Kind:
Samuel, 7-jährig

Hauptverdächtige Gefühle:
Flugangst – Schwindelgefühle

Beschreibung der Gefühle:
Rote Vierecke in den Beinen

Tatort & Ursprung des hauptverdächtigen Gefühls:
Zwischen dem 1. sowie 2. Lebensjahr

Nützlicher Helfer:

Jakari der Indianerjunge und eine Raubkatze

Weitere Hilfsmittel & Spurensicherung
Eine Höhle, Kabel & Salbe, Mindhöhle, Gewohnheitsbaum, uvm. 

ERGEBNIS
Samuel konnte seinem inneren Freund helfen, sich von der Decke in seiner inneren Welt zu befreien. Die Gefühle wurden mit Hilfe von Jakari gefunden und in positive Gefühle verwandelt. Samuel konnte die bevorstehende Reise zur Tante ohne Ängste bewältigen.

Schlaflosigkeit

Kind:
Claudio, 11-jährig 

Hauptverdächtige Gefühle:
Schlaflosigkeit – Schlechtes Gefühl 

Beschreibung der Gefühle: 

Roter Kreis in Schultern – Eckiges durchsichtiges im Bauch 

Tatort & Ursprung des hauptverdächtigen Gefühls:
Zwischen dem 1. sowie 4. Lebensjahr

Nützlicher Helfer:
Mc David, Knelson (Eishockeyspieler) 

Weitere Hilfsmittel & Spurensicherung
Entspannungsraum – Eisfeld -Gewohnheitsbaum – Solarplexusraum – Mindraum – Kabel & Salbe – Erbgutkugeltest – Schutzsee – Potenzialrucksack – uvm.

 ERGEBNIS

Claudio hat die negativen Gefühle mit Hilfe von seinen Eishockey-Idolen gefunden und diese in positive Gefühle ersetzt. Die neuen Werkzeuge helfen Claudio vor dem Einschlafen, damit er rechtzeitig seine Bettruhe findet.  

Blockaden

Kind:
Manuel, 7-jährig 

Hauptverdächtige Gefühle:
Druck – Nervosität 

Beschreibung der Gefühle:
Blaues nervöses Dreieck im Herz – Roter Kreis im Kopf 

Tatort & Ursprung des hauptverdächtigen Gefühle: 

Zwischen dem 4. sowie 6. Lebensjahr

Nützlicher Helfer:
Arjen Robben (ehem. Fussballer) 

Weitere Hilfsmittel & Spurensicherung
Allianz Arena München – Training mit Arjen Robben – Solarplexusraum – Mindraum – Kabel & Salbe uvm. 

ERGEBNIS
Manuel’s Eltern und auch die Lehrerin haben die positive Veränderung bereits nach der ersten Sitzung wahrgenommen. Die Knoten in den Beinen wurden gelöst und Manuel hat viele tolle Werkzeuge, wie er sich auf Prüfungen und Trainings optimal vorbereiten kann. 

 

Kopfschmerzen

Kind:
Flurin, 13-jährig

Hauptverdächtige Gefühle:
Kopfschmerzen

Beschreibung der Gefühle:
Roter Kreis im Kopf

Tatort & Ursprung des hauptverdächtigen Gefühls:
Im 3. Lebensjahr

Nützlicher Helfer:
Sting (Wrestler)

Weitere Hilfsmittel & Spurensicherung
Gewohnheitsbaum – Solarplexusraum – Mindraum – Kabel & Salbe – Erbgutkugeltest – uvm. 

ERGEBNIS
Flurin hat die ursprünglichen Gefühle von seinen Kopfschmerzen gefunden und hat  diese durch mutige Gefühle ersetzt. Auf dem Weg zurück zum Ursprung hat er seinen inneren Freund im Alter von 12 Jahren  wieder gefunden. Die Kopfschmerzen haben bereits nach wenigen Sitzungen nachgelassen.

Michael Bernegger

Gefühlsdetektiv

„Kindern gehört die Zukunft! Es liegt mir am Herzen, mich für die Jüngsten dieser Welt einzusetzen. Je älter sie werden, desto mehr wird ihnen ihr Querdenken genommen, dies muss nicht sein!

Ich bin fest davon überzeugt, dass übernatürliche negative Gefühle, Glaubensmuster und Konditionierungen Ursprung vieler Krankheiten, Verhaltensauffälligkeiten sowie Ängsten und Blockaden sind. Aus eigener Erfahrung durfte ich erleben, was unterdrückte Emotionen verursachen können. Um so wichtiger ist es mir heute, Menschen die eine Veränderung in ihrem Leben wünschen, zu unterstützen und zu begleiten.“

Akte Aus- und Weiterbildungen

2019 – CAS Psychologisches und mentales Training im Sport

2019 – mindTV® Proven Professional

2017 – mindTV® Practitioner

2013 – Sozialpädagoge, HF Agogis Zürich

Über 10-jährige Tätigkeit in der Kinder- und Jugendarbeit

„An Micha beeindruckt mich, wie schnell er den Zugang zu Kindern findet. Seine Positivität und Fröhlichkeit stecken an. Seine bescheidene, herzliche Art schafft sofort Vertrauen. Seine kreativen Ideen machen Sitzungen spannend und abwechslungsreich.“

Veranstaltungen

Informationsveranstaltung

Du möchtest mich und die Spurensuche nach negativen Gefühlen besser kennen lernen? Kein Problem. Ich biete Infoveranstaltungen an folgenden Daten an:

  • Montag, 10. Februar 2020 von 19:30 Uhr bis 20:15 Uhr
  • Montag, 16. März 2020 von 19:30 Uhr bis 20:15 Uhr

Die Veranstaltungen finden im Detektivbüro an der Halsgasse 23 in Rapperswil statt.

Ich komme am

Infos & Termine

Termine finden & buchen
Jedes Kind, jede Situation und jedes Anliegen sind völlig unterschiedlich. Die Erfahrung hat gezeigt, dass nach 3 Gefühlsspurensuchen die besten Resultate erzielt wurden. Ich bitte Dich deshalb gleich zwei Termine im Abstand von rund 10 – 14 Tagen zu vereinbaren.

Direkt nach der Buchung erhältst Du per Mail eine Sitzungsbestätigung mit weiteren wichtigen Informationen sowie ein Datenblatt. Ich bitte Dich, mir das ausgefüllte Datenblatt spätestens 3 Tage vor der Sitzung zu retournieren.

Beim Termin werden wir zuerst gemeinsam in meinem Detektivbüro sein. Dabei erkläre ich Deinem Kind und Dir, was unser Ziel ist und wie wir den TV installieren um die Gefühle im geschilderten Datenblatt am besten zu finden. Sobald dies umgesetzt ist und ich das Vertrauen aufgebaut habe, frage ich Dein Kind, ob es ok ist, wenn wir nun auf die Suche gehen und entlassen Dich mit einem Kaffegutschein in die Altstadt von Rapperswil.

Übrigens: In jedem Erwachsenen lebt ein kleines Kind, das nach Liebe, Freiheit und verrückten Dingen schreit. Deshalb ist die Gefühlssuche auch bei Erwachsenen möglich.

Kosten

Erste Gefühlsspurensuche inkl. Vorbereitung:
4 – 6 Jahre ¦ CHF 250
7 – 14 Jahre ¦ CHF 300
15 – 17 Jahre ¦ CHF 350
18 – 24 Jahre ¦ CHF 400
ab 25 Jahren ¦ CHF 450

Je jünger das Kind, desto kürzer in der Regel die Suche. Auch Folgefälle dauern in der Regel 1.5h und kosten pauschal CHF 180.

Die Kosten werden in der Regel nicht durch die Krankenkasse übernommen.

Terminabsagen sind kostenfrei möglich bis 24 Stunden vor dem Termin. Versäumte Termine werden mit CHF 150 verrechnet.

Jan
Feb
Mrz
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
2019
2020
2021
2022
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31

Falls Dir keiner dieser Termine passt, nimm einfach kurz mit mir Kontakt auf.

Downloads

Infos für Eltern

Eine PDF-Broschüre, die dir mehr über mindTV erklärt

mindTV für Eltern

Entdecke bunte, fröhliche Anleitungsvideos, wie Du gemeinsam mit deinem Kind negative Gefühle finden und entfernen kannst. 

Audios

Ich arbeite an Audiodateien für Kinder zu Themen wie z.B. Schlaf. Trage dich ein – ich informiere dich, sobald sie bereit sind.

Anfragen & Kontakt

Koordinaten

Michael Bernegger
Halsgasse 23
8640 Rapperswil

der@gefuehlsdetektiv.ch
079 636 80 88

14 + 9 =